Karl Klein Ventilatorenbau GmbH - Industrieventilatoren

1. Zertifikat für das Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001

Die Geschichte der Firma Karl Klein

1950

Gründung des Einzelunternehmens als Metalldrückerei, Lohnveredelung in Esslingen
Mitarbeiteranzahl: 2, Anneliese und Karl Klein

1955

Produktionsaufnahme von Industrieleuchten, Maschinen-Haftleuchten, Sicherheits-Fassleuchten für Holzfässer, Handlampen

1960

Verlegung des Firmensitzes ins 8km entfernte Aichwald

1965

Beginn mit der Produktion von Radialventilatoren

1986

Neubau Produktionsgebäude Schweißerei, Schlosserei, Umformung
Einführung von EDV-Arbeitsplätzen im Technischen Büro
Mitarbeiteranzahl: 50

1988

Neubau eines DIN-Kammerprüfstandes zur Messung der Leistungsparameter der Ventilatoren
Einführung von EDV-Arbeitsplätzen in allen Abteilungen

1990

Neubau Verwaltungs- und Lagergebäude
40-jähriges Firmenjubiläum

1992

Produkteinführung Mitteldruckventilatoren vorwärtsgekrümmt

1995

Anbau Montagehalle und Entwicklungslabor

1996

Erstes Zertifikat für das Qualitätsmanagementsystem nach der DIN EN ISO 9001

1997

Produkteinführung Niederdruck- und Mitteldruck-Hochleistungsventilatoren rückwärtsgekrümmt

1998

Managementübergabe von Herrn Karl Klein an Geschäftsführer Herrn Bernd Scheffel

2000

50-jähriges Firmenjubiläum
Mitarbeiteranzahl: 68

2002

Neubau Schweißerei, Werkzeugbau, Technisches Büro

2003

ATEX-Harmonisierung in Europa, Einführung von Ventilatoren Zone 21 und Zone 22

2006

Produkteinführung Hochdruckventilatoren, Kesselventilatoren

2010

Geschäftsführungswechsel von Herrn Bernd Scheffel an Herrn Manfred Griesinger
60-jähriges Firmenjubiläum
Mitarbeiteranzahl: 64

2011

Firmenkauf des Zulieferers von Ventilatorrädern Firma Kamptmann GmbH in Crailsheim - Mitarbeiteranzahl: 40

2012

Kauf der Produktlinie Radialventilatoren APOVENT und APOGUSS von der Firma Piller GmbH in Moringen/Niedersachsen, verbunden mit einer Erweiterung der Produktpalette bis max. 72.000 m³/h und 20,0 kPa

2014

Firmenkauf des Marktbegleiters Bluevent Thüringen GmbH in Eisenberg, verbunden mit einer Erweiterung der Produktpalette bis max. 650.000 m³/h und Druckdifferenzen bis 25,0 kPa, große Freiläufer-Ventilatoren bis 650°C Mediumstemperatur.

Einführung zwei 3D Schweißroboter in Aichwald und Crailsheim

2016

Erweiterung der Produktionsfläche in Eisenberg, mit einer zweiten Laserschneidmaschine für ein neues Blechbearbeitungszentrum.

Mitarbeiteranzahl 104

01.08.2016 - Start unserer neuen Homepage.

2017

geplant:
Neustrukturierung des Produktionsstandortes Crailsheim Firma Kamptmann durch Bau eines Verwaltungs- und Produktionsgebäudes
Erweiterung der Produktionsfläche in Aichwald

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

Okay