Karl Klein Ventilatorenbau GmbH - Industrieventilatoren

1. Zertifikat für das Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001

Die Geschichte der Firma Karl Klein

1950

Gründung des Einzelunternehmens als Metalldrückerei, Lohnveredelung in Esslingen
Mitarbeiteranzahl: 2, Anneliese und Karl Klein

1955

Produktionsaufnahme von Industrieleuchten, Maschinen-Haftleuchten, Sicherheits-Fassleuchten für Holzfässer, Handlampen

1960

Verlegung des Firmensitzes ins 8km entfernte Aichwald

1965

Beginn mit der Produktion von Radialventilatoren

1986

Neubau Produktionsgebäude Schweißerei, Schlosserei, Umformung
Einführung von EDV-Arbeitsplätzen im Technischen Büro
Mitarbeiteranzahl: 50

1988

Neubau eines DIN-Kammerprüfstandes zur Messung der Leistungsparameter der Ventilatoren
Einführung von EDV-Arbeitsplätzen in allen Abteilungen

1990

Neubau Verwaltungs- und Lagergebäude
40-jähriges Firmenjubiläum

1992

Produkteinführung Mitteldruckventilatoren vorwärtsgekrümmt

1995

Anbau Montagehalle und Entwicklungslabor

1996

Erstes Zertifikat für das Qualitätsmanagementsystem nach der DIN EN ISO 9001

1997

Produkteinführung Niederdruck- und Mitteldruck-Hochleistungsventilatoren rückwärtsgekrümmt

1998

Managementübergabe von Herrn Karl Klein an Geschäftsführer Herrn Bernd Scheffel

2000

50-jähriges Firmenjubiläum
Mitarbeiteranzahl: 68

2002

Neubau Schweißerei, Werkzeugbau, Technisches Büro

2003

ATEX-Harmonisierung in Europa, Einführung von Ventilatoren Zone 21 und Zone 22

2006

Produkteinführung Hochdruckventilatoren, Kesselventilatoren

2010

Geschäftsführungswechsel von Herrn Bernd Scheffel an Herrn Manfred Griesinger
60-jähriges Firmenjubiläum
Mitarbeiteranzahl: 64

2011

Firmenkauf des Zulieferers von Ventilatorrädern Firma Kamptmann GmbH in Crailsheim - Mitarbeiteranzahl: 40

2012

Kauf der Produktlinie Radialventilatoren APOVENT und APOGUSS von der Firma Piller GmbH in Moringen/Niedersachsen, verbunden mit einer Erweiterung der Produktpalette bis max. 72.000 m³/h und 20,0 kPa

2014

Firmenkauf des Marktbegleiters Bluevent Thüringen GmbH in Eisenberg, verbunden mit einer Erweiterung der Produktpalette bis max. 650.000 m³/h und Druckdifferenzen bis 25,0 kPa, große Freiläufer-Ventilatoren bis 650°C Mediumstemperatur.

Einführung zwei 3D Schweißroboter in Aichwald und Crailsheim

2016

Erweiterung der Produktionsfläche in Eisenberg, mit einer zweiten Laserschneidmaschine für ein neues Blechbearbeitungszentrum.

Mitarbeiteranzahl 104

01.08.2016 - Start unserer neuen Homepage.

2018

Neustrukturierung des Produktionsstandortes Crailsheim Firma Kamptmann durch Bau eines Verwaltungs- und Produktionsgebäudes in neuem Industriegebiet, Umzug im Mai, Mitarbeiterzahl in Crailsheim: 55 Mitarbeiter

Erweiterung der Produktionsfläche in Aichwald, Bezug der neuen Räumlichkeiten ab Oktober

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

Okay